/

 

 

PERMANENTE FETTZELLEN-REDUKTION KRYOLIPOLYSE MIT COOLMAX™ 

COOLMAX™ Die Kryolipolyse ist die beste Lösung für die permanente lokale Entfernung von Fettzellen

Permanente und schmerzfreie Fettzellenreduktion an Bauch, Hüften, Po, Beine, Oberarme etc. durch Kältebehandlung und Abtransport der Abfallfettzellen über das Lymphsystem. Neben dem klassischen Fettabsaugen (Liposuction) ist die Kryolipolyse das einzige zuverlässige nicht-invasive Verfahren die Fettzelle permanent abzubauen. Und dies ohne Operation, ohne Schmerzen und ohne Ausfallzeit in nur 3 Behandlungen zu 45 bis 60 Minuten pro Zone.

Wenn Diät und Sport nicht helfen verlassen Sie sich auf die Kryolipolyse!

Dieses Kälte-Verfahren der neusten Generation, ist ein neues, nicht invasives Verfahren zur sanften und erfolgreichen Eliminierung von Fett in bestimmten Bereichen des Körpers. In den behandelten Bereichen führt dies zu einer deutlichen, natürlich aussehenden Fettreduzierung. Das Besondere am Verfahren ist der Einsatz einer revolutionären Kühltechnik. Die Fettzellen in Fettpölsterchen werden durch einen stufenweisen Prozess eliminiert, der die umgebenden Gewebe nicht verletzt.

Das Verfahren ist ideal um Bauch- und Hüftfett sowie Fett an Beinen, Rückenbereich, ja an fast allen Körperstellen zu reduzieren.
Im Gegensatz zu herkömmlichen invasiven Operationen ist das Kälte-Verfahren nicht invasiv – keine Nadeln oder Einschnitte. Ein nicht invasiver Applikator wird auf die Haut aufgesetzt, um die Fettzellen an bestimmten Körperbereichen präzise und kontrolliert zu kühlen und so zu eliminieren. Die dem Kühlvorgang ausgesetzten Fettzellen leiten einen Vorgang zur natürlichen Zellenbeseitigung ein. Im behandelten Bereich werden die Fettzellen stufenweise vom Stoffwechsel abgebaut (genau wie das in der Nahrung enthaltene Fett). Die Folge ist eine Reduzierung der Fettpölsterchen, die bei den meisten Kunden nach etwa zwei bis vier Monaten deutlich wird.

Dieses nicht invasive Verfahren kommt ohne Nadeln, chirurgische Eingriffe, Anästhesie und Genesungszeiten aus. Die drei Kälte-Behandlungen, sind für die meisten Menschen angenehm. Sie können dabei ein Buch lesen, am Laptop arbeiten, Musik hören oder sich einfach entspannen.
Sie sind am gleichen Tag wieder arbeits- und gesellschaftsfähig und nehmen sogar ihre sportlichen Aktivitäten wieder auf.

Was ist Kryolipolyse?

Bei der Kryolipolyse wird das Fettgewebe zur Einleitung einer Lipolyse (Abbau von Fettzellen) auf nicht invasive Weise auf minus 10 Grad gekühlt. Das andere Gewebe bleibt dabei unversehrt. Nach zwei bis vier Monaten erhält man eine deutliche, natürlich aussehende und messbare Fettreduzierung.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Die Kryolipolyse basiert auf dem Prinzip, dass Fettzellen dem Energieentzug (Kühlung) gegenüber anfälliger sind als die umgebenden Gewebe. Ein nicht invasiver Applikator wird am gewünschten Bereich angebracht. Er entzieht Energie aus dem darunter liegenden Fettgewebe und schützt gleichzeitig Haut, Nerven, Muskeln und andere Gewebe. Bei den gekühlten Fettzellen wird eine Apoptose (kontrollierter Zelltod) ausgelöst und die Zellen werden stufenweise abgebaut. Dadurch wird die Dicke der Fettschicht reduziert.

Was geschieht mit den Fettzellen?

Während des Verfahrens wird durch die Kälteexposition eine Apoptose der Fettzellen verursacht. Dies führt zur Freisetzung von Zytokinen und anderen Entzündungsmediatoren. In den Monaten nach dem Verfahren bauen Entzündungszellen die betroffenen Fettzellen stufenweise ab. Lipide werden langsam aus den Fettzellen freigesetzt und vom Lymphsystem zur Verarbeitung abtransportiert, ähnlich wie das in der Nahrung enthaltene Fett. Da die Lipide einen schrittweisen Abbauprozess durchlaufen, ist bei den Blutlipiden und der Leberfunktion keine gefährliche Veränderung festzustellen. Der Abbauprozess wird mit der Stosswellen-Therapie aktiv unterstützt.

COOLMAX™ eignet sich für Kunden mit moderaten, lokal beschränkten Fettdepots, etwa an Bauch, Oberschenkeln, Waden oder Oberarmen. Der Applikator wird auf die unerwünschten Fettpolster aufgelegt, mittels Unterdruck angesaugt und auf eine Temperatur von -8° bis -10° Celsius abgekühlt. Die Behandlung dauert 40 bis 60 Minuten. Die Fettzellen im betreffenden Bereich sterben ab, da sie empfindlicher auf Kälte reagieren als anderes Gewebe. Schäden an Haut, Muskeln oder Nerven sind so ausgeschlossen.

Hat Kryolipolyse Nebenwirkungen?

Die Behandlung ist schmerzfrei und birgt keinerlei Risiken. Um Erfrierungserscheinungen zu vermeiden, wird die Haut um die betreffenden Stellen mit einem Fleece geschützt. Eine Rötung der Haut sowie Schwellung und eine selten auftretende leichte Taubheit oder Druckempfindlichkeit im Bereich der behandelten Stellen klingen nach einigen Stunden oder 2 bis 3 Tagen ab.

Diskretion ist das oberste Gebot, wenn es um meine anspruchsvollen Kunden geht. In sehr individuell geführten Gesprächen wird die beste Behandlungsmethode ermittelt und zu Ihrer vollen Zufriedenheit umgesetzt. Ich arbeite effektiv und will für Sie lang anhaltende Ergebnisse erzielen. Schön, wenn Sie zufrieden sind. 

Anwendungsbereich


Termin vereinbaren